Aktuelles

Auch in unse­rem Kli­nik­all­tag gibt es Neu­ig­kei­ten, die wir Ihnen natür­lich nicht ent­hal­ten wollen.

+++ CORONAVIRUS +++

Informationen für Ihren
Reha-Aufenthalt

 

Lie­be Reha­bi­li­tan­den, lie­be Angehörige,

anläss­lich der aktu­el­len Ver­brei­tung des Coro­na­vi­rus (SARS-CoV‑2) sowie auf Emp­feh­lung der Bay­er. Staats­re­gie­rung, sehen wir uns dazu ver­an­lasst, Maß­nah­men zu Ihrem Schutz zu ergrei­fen. Auch in der momen­ta­nen Situa­ti­on möch­ten wir Ihnen eine rei­bungs­lo­se Reha­bi­li­ta­ti­on ermöglichen.

Wir haben für Sie die wich­tigs­ten Fak­ten in Kür­ze zusammengefasst:

Die Auf­nah­me von Reha­bi­li­tan­den (Rehamaßnahme/Heilverfahren):
Reha­bi­li­tan­den, ohne vor­he­ri­gen Kran­ken­haus­auf­ent­halt kön­nen aktu­ell nur auf­ge­nom­men wer­den, wenn ein nega­ti­ver PCR-Test (nicht älter als 48 Stun­den) vor­ge­legt wird.

Die Auf­nah­me von AHB-Reha­bi­li­tan­den
(Anschluss­heil­be­hand­lung (AHB)):
Reha­bi­li­tan­den, die direkt nach einem Kran­ken­haus­auf­ent­halt in unse­rer Kli­nik ange­mel­det sind, kön­nen bei nega­ti­ven Tes­tun­gen im Ver­lauf der Kran­ken­haus­be­hand­lung auf­ge­nom­men werden.

Ambu­lan­te The­ra­pie, teil­sta­tio­nä­re Reha­bi­li­ta­ti­on, IRENA- und EAP-Maß­nah­men wer­den bis auf Wei­te­res nicht stattfinden.

Hin­wei­se vor der Anrei­se:
Wir sen­den Ihnen 5–10 Tage vor Ihrer Anrei­se einen aus­führ­li­chen Fra­ge­bo­gen zu. Die­ser beinhal­tet u.a. Fra­gen zu Kon­takt mit SARS-CoV‑2 Infi­zier­ten oder vor­lie­gen­den Infek­tio­nen, Auf­ent­halt in Risi­ko­ge­bie­ten, geimpft oder genesen.

Hygie­ne­maß­nah­men:
Wir ach­ten sehr auf die Umset­zung der vor­ge­schrie­be­nen Hygie­ne­maß­nah­men. Daher bit­ten wir Sie drin­gend, die gän­gi­gen Hygie­ne­emp­feh­lun­gen („AHA-Regel“, Nies­eti­ket­te,…) auch für sich selbst umzu­set­zen.
Bei Fra­gen zu Ihrem Auf­ent­halt nut­zen Sie unse­re kos­ten­freie Info­li­ne 0800 5477464.

 

Besucherhinweise und Freizeit:

 

Für all unse­re Reha­bi­li­tan­den in unse­rer Kli­nik möch­ten wir
ab sofort wie­der mehr Besuch ermög­li­chen.
Wir bit­ten Sie, hier­bei Fol­gen­des zu beachten:

Rehabilitand*innen auf den peri­phe­ren Sta­tio­nen:
- Nur eine Per­son pro Rehabilitand/in pro Tag
- Vor dem Besuch muss zwin­gend ein offi­zi­el­ler nega­ti­ver Anti­gen-Schnell­test an unse­rer Rezep­ti­on vor­ge­legt wer­den. Die­ser darf nicht älter als 24 Stun­den sein. Bei uns im Haus wer­den kei­ne
Besu­cher­tes­tun­gen durchgeführt.

- der Besu­cher muss FFP2 Mas­ke tra­gen
- Besuchs­zei­ten:

Mo – Fr: 17:00 Uhr – 19:00 Uhr
Wochen­en­de: 13:00 Uhr – 19:00 Uhr


Rehabilitand*innen auf den Pfle­ge­sta­tio­nen:

- Nur eine Per­son pro Rehabilitand/in pro Tag
- Vor dem Besuch muss zwin­gend ein offi­zi­el­ler nega­ti­ver Anti­gen-Schnell­test an unse­rer Rezep­ti­on vor­ge­legt wer­den. Die­ser darf nicht älter als 24 Stun­den sein. Bei uns im Haus wer­den kei­ne
Besu­cher­tes­tun­gen durchgeführt.

- der Besu­cher muss FFP2 Mas­ke tra­gen
- Besuchs­zei­ten:

Mo – Fr: 14:00 Uhr – 17:00 Uhr
Wochen­en­de: 13:00 Uhr – 17:00 Uhr

Wochen­end­be­ur­lau­bun­gen und Aus­flü­ge fin­den nicht statt!

Abschlie­ßend ein Appell an unse­re Rehabilitanden:

Bit­te Frei­zeit­ak­ti­vi­tä­ten außer­halb der Kli­nik
auf ein abso­lu­tes Mini­mum beschränken!

 

Willkommen in der
KLINIK BAVARIA

Seit mehr als 30 Jah­ren sind wir eines der füh­ren­den Gesund­heits­un­ter­neh­men in Nord­bay­ern.
Inno­va­tiv, bestän­dig und ver­läss­lich beglei­ten wir die Reha­bi­li­tan­den in unse­ren Fach­be­rei­chen für
Ortho­pä­die, Neu­ro­lo­gie und Arbeits­me­di­zin sowie auf unse­rer
Inten­siv­sta­ti­on AWARE CARE auf Ihrem Weg zurück in ein nor­ma­les Leben.

Aquarellmalen, Basteln, Gestaltung

Die­se tol­len Bil­der sind kürz­lich beim Kurs „Aqua­rell­ma­len“ in unse­rer Kli­nik ent­stan­den, den unse­re Rehabilitand*innen jeden Frei­tag besu­chen kön­nen. Gene­rell bie­tet sich unse­ren Rehabilitand*innen ein brei­tes Ange­bot an Mög­lich­kei­ten, ihre Frei­zeit mit ver­schie­de­nen künst­le­ri­schen und krea­ti­ven Akti­vi­tä­ten zu ver­brin­gen. Ein­fach mal ausprobieren!

Unser neues Schwimmbad

Wir freu­en uns sehr, dass wir kürz­lich unser neu­es Hal­len­bad in Betrieb neh­men konn­ten, das in gro­ßen Tei­len in Eigen­leis­tung durch unser Haus­tech­nik-Team rea­li­siert wur­de. In die­sem Schmuck­stück wer­den künf­tig die the­ra­peu­ti­schen Was­ser­an­wen­dun­gen für unse­re Rehabilitand*innen statt­fin­den und zudem die Schwimmer*innen auf ihre Kos­ten kommen.

Besondere Gäste bei der Reanimationsschulung

Im Herbst wur­de unser Team zur Reani­ma­ti­ons­schu­lung zitiert und fach­kun­dig durch unse­re haus­ei­ge­nen Referent*innen instru­iert. Ganz beson­ders freut uns, dass 16 Ordens­schwes­tern aus Nige­ria an der Schu­lung teil­nah­men. Sie sind auf Bil­dungs­rei­se, um Deutsch zu ler­nen und sich den Aus­bil­dungs­be­ruf der Pfle­ge­fach­frau anzu­se­hen, wobei wir sie ger­ne unterstützen.

 

#glücksbringer: Die Tafel Bad Kissingen

Heu­te waren wir zu Besuch bei „Der Tafel“ in Bad Kis­sin­gen. Wir bedank­ten uns bei allen ehren­amt­li­chen Hel­fern, dass sie die­se Auf­ga­be über­neh­men und so hilfs­be­dürf­ti­ge Men­schen unter­stüt­zen. Neben einer Spen­de gab es für jeden Hel­fer einen selbst­be­druck­ten Beu­tel mit der Auf­schrift „Glücks­brin­ger“ – denn ihr seid Glücks­brin­ger für alle Bedürftigen. 

 

#bavariaazubis: Ausbildungsstart 2022

End­lich ist es so weit: wir dür­fen unse­re neu­en Aus­zu­bil­den­den in der Bava­ria-Fami­lie begrü­ßen! Wir sind stolz, dass wir auch in die­sem Jahr die in den Beru­fen Kauf­leu­te im Gesund­heits­we­sen, Medi­zi­ni­sche Fach­an­ge­stell­te und Fach­in­for­ma­ti­ker aus­bil­den dür­fen. Wir wün­schen allen eine ereig­nis­rei­che und span­nen­de Aus­bil­dungs­zeit. Schön dass ihr da seid!

 

Unser diesjähriges Kinderfest

Spiel, Spaß und Fröh­lich­keit – das war das Mot­to unse­res Kin­der­fests für alle Kin­der unse­rer Mitarbeiter*innen. Vor der Kulis­se unse­res Kli­nik­ge­bäu­des waren Kin­der­schmin­ken, Bun­gee-Tram­po­lin, Zau­ber­show, Bas­teln und natür­lich  mehr gebo­ten. Vie­len Dank an alle Betei­lig­ten, die die­ses schö­ne Fest ermög­licht und unse­re klei­nen und gro­ßen Besu­cher erfreut haben.